Der Naturstein Blog

Garten mit Naturstein - Wegeinfassung mit KSV Expertenteam

Mit einer Wegeinfassung Traumgärten gestalten

Wurde das Grundstück pflegeleicht gestaltet, bleibt mehr Zeit zum Genießen und Träumen. Im folgenden Blogbeitrag in der Kategorie - Garten mit Naturstein - wollen wir darauf eingehen, wie toll eine Wegeinfassug ist, um nicht nur etwas Gartenpflege einzusparen, sondern auch um einen traumhaften Blickfang zu kreieren.

Ein Garten erfordert viel Arbeit

Im ersten Moment mag sich die Gartenpflege nach wenig Aufwand anhören. Kleine Samentütchen können im Supermarkt gekauft werden und die Rückseite verspricht ein himmlisches Blütenparadies, nachdem die Samen erst einmal auf dem Boden verstreut und angegossen wurden.

Doch so einfach ist es dann doch nicht. Schließlich will das Unkraut gezupft, der Rasen gemäht, die Rosenhecke gestutzt und das Beet gegossen werden. Und das Ganze in regelmäßigen Abständen.

Eine Wegeinfassung reduziert die Gartenpflege

Viele Gartenbesitzer ergreifen bestimmte Maßnahmen, um den Unkrautwuchs auf ein Minimum zu reduzieren. Zum Beispiel mit einem Unkrautvlies oder einem Bodenedecker. Wer dann noch Wegeinfassungen setzt, kann sich in Bezug auf den Rasen das jährliche Kantenstechen sparen und gleichzeitig für ein zauberhaftes Gesamtbild sorgen.

 

Um Wege und Beete optisch ansprechend einzusäumen, bieten sich vor allem Natursteine an. Diese verhindern ebenfalls das Keimen von unerwünschtem Unkraut.

Made in Germany: Rasenkanten von terra-S

Der Hersteller bietet effiziente Lösungen für die individuelle Wegeinfassung im eigenen Garten. Ganz gleich ob ein Stück Rasen oder das Beet umsäumt werden soll: Die verfügbaren Profile dienen nicht nur als Wegbegrenzung, sondern ermöglichen auch den gewünschten Seitenhalt.

Diese Profile lassen sich auch bestens für weitere Projekte im Garten nutzen:

 

  • Böschungssicherung
  • Teichumrandung sowie
  • Terrassenbegrenzung

 

Optisch schaffen die Metallkanten von terra-S klare Grenzen zwischen allen gewünschten Gartenabschnitten. Zudem bieten diese Stabilität und erleichtern die jährliche Gartenpflege.

Wer von einem Garten mit Naturstein träumt, nutzt dafür am besten das Winkelprofil, um die Wege im Garten einzufassen. Damit lassen sich die unterschiedlichsten Materialien exakt definiert, voneinander trennen:

 

  • Wege
  • Steine
  • Gartenerde
  • Rasen sowie
  • Beete

 

Zudem stellen die Metallprofile eine effektive Wurzelsperre dar. Der ausufernde Rasen gehört damit der Vergangenheit an. Und auch das Bewässern im Garten lässt sich damit effizienter gestalten.

Tipp!

Die Gartenprofile von terra-S sind zudem biegsam und können ganz individuell geformt werden. Hier kann nach Lust und Laune gestaltet werden, sodass die Wegeinfassungen dem persönlichen Geschmack entsprechen.

 

Ideen für den Garten mit Naturstein

Ein Garten aus Naturstein bietet sich immer dann an, wenn es darum geht kleine Flächen hervorzuheben oder ein bestimmtes Gartenkonzept umzusetzen. Der Gestaltungsspielraum ist sehr vielfältig: Vom pflegeleichten Trockengarten über den alpinen Natursteingarten mit favorisierten Stauden, bis zum anspruchsvollen Kiesbeet ist alles dabei. Letzteres wird dabei häufig im japanischen Stil umgesetzt.

So kommt Leben in den Boden

Der Natursteingarten lässt sich vor allem bei leichter Hanglage optimal in Szene setzen. Viele der im Natursteingarten gesetzten Pflanzen benötigen ausreichend Licht, weshalb eine sonnige Lage gewählt werden sollte. Wer seinen ganz persönlichen Garten mit Naturstein anlegen möchte, sollte auf eine angemessene Drainage achten. Daher ist es ratsam, eine dicke Erdschicht (20 bis 30 cm) mit Sand zu vermischen.

 

Sofern eine Wegeinfassung mit Geröll gewünscht ist, kann die Schicht aus Sand und Erde mit sehr grobem Gestein vermengt werden. Tipp: Damit die Kontrastwirkung nicht verloren geht, sollten nicht zu viele verschiedene Steinarten verwendet werden! Ebenso ratsam ist es, Steine zu nutzen, welche alle dieselbe oder zumindest eine ähnliche Größe haben, damit der Bereich nicht zu unruhig wirkt. Idealerweise wird an dieser Stelle Kies mit einer einheitlichen Körnung im Rahmen der Wegeinfassung ausgestreut.

 

Zum Natursteingarten passen natürlich entsprechende Randsteine, welche auf ein Metallprofil verzichten können. Aber auch hier sollte darauf geachtet werden, dass der Weg mit gleichgroßen Steinen gesäumt wird, um ein homogenes Erscheinungsbild zu realisieren.

Holz-Top-Leisten für den Garten mit Naturstein

Der Hersteller terra-S bietet zwar Metallprofile an, jedoch lassen sich diese auch bestens für den Garten mit Naturstein nutzen. Hier empfiehlt sich die Abdeckung aus Echtholz. Auf diese Weise lassen sich die Vorteile der leicht zu verlegenden Metallprofile nutzen, wobei optisch mit der "Holz-Top-Leiste" auf Naturmaterialien gesetzt wird.

Diese Leisten wurden aus witterungsbeständigem Lärchenholz gefertigt und werden ganz einfach auf die Metallprofile gesetzt. Dabei handelt es sich um Steckverbindungen, welche nach Belieben verlängert werden können. Die Leisten haben folgende Abmessungen und können für Eckausbildungen auf Gehrung geschnitten werden: 238 x 3 x 4 cm.

So kommt Farbe auf die Wegeinfassung

Die Lärche gilt von Natur aus, als widerstandsfähiges Holz, welches durch sein helles Erscheinungsbild besticht. Um die Holz-Top-Leisten noch haltbarer zu machen, empfiehlt es sich eine Lasur aufzutragen. Farblich kann man sich dabei ruhig austoben, um das Gesamtkonzept im Garten mit Naturstein optisch abzurunden.

Planung rund um Haus und Garten

Das KSV Team greift auf einen enormen Erfahrungs- und Wissenschatz zurück. Profitieren Sie von uns als Experten, die Naturstein leben. Denn mit viel Liebe zum Detail wird dieser Baustoff perfekt in die Planung rund um Haus und Garten implementiert. Ein wundervolles Konzept wird ausgearbeitet, damit Sie sich jeden Tag an Ihrer persönlichen Oase erfreuen können. Ob drinnen oder draußen. Vertrauen Sie uns!

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf! Jederzeit gerne.