Der Naturstein Blog

Wie wird Naturstein verlegt

Naturstein – richtig verlegt und gepflegt ist er ein Werkstoff für die Ewigkeit

Heutzutage wird nachhaltig gebaut. Das ist der Trend. Somit kommt dem Werkstoff Naturstein auch eine immer größere Bedeutung zu. Durch seine einzigartige Struktur, Individualität und Farbenvielfalt bietet er eine große Breite an Gestaltungsmöglichkeiten. Bei richtiger Verarbeitung und Pflege hält er zudem viele lange Jahre und bietet so einen hohen Mehrwert im Außen- wie Innenbereich. Darum widmen wir uns heute der Frage: Wie wird Naturstein verlegt?

Wie wird Naturstein verlegt?

Für eine sichere und dauerhafte Verlegung muss der Ausführende sich vorab mit dem Untergrund auseinander setzen. Grundsätzlich jedoch, kann der Naturstein auf den unterschiedlichsten Böden verlegt werden. Insgesamt kann man sagen, dass die Verlegung von Naturstein an den Verleger hohe Ansprüche stellt. Es ist deutlich schwieriger hand zu haben, als bei einem keramischen Belag. Verformungen, Verfärbungen und Haftverbundschäden gilt es zu vermeiden.

 

Tipp: Verwenden Sie stets spezielle Fachprodukte für die Naturstein-Verlegung.

 

Durch die Entwicklung der Klebemörtel werden sehr maßgenaue Natursteinplatten heute in der Regel im Dünnbettverfahren verlegt. Hierfür muss der Untergrund planeben sein. Für großformatigere Natursteinplatten eignet sich die Mittelbettverlegung. Die traditionellste Methode zur Verlegung von Naturstein ist allerdings das Dickbett. Hier können Unebenheiten des Untergrundes oder Belagstoffes ausgeglichen werden.

 

Detailliert können Sie sich bei der K.S.V. beraten lassen zum Thema. In all unseren Standorten in Biberach, Metzingen, Reutlingen und Erolzheim wartet fachkundiges Personal auf Sie.

Für eine lange Haltbarkeit: Wie Naturstein pflegen?

Wir von der K.S.V. sagen: Die Pflege beginnt bereits beim Verlegen. Denn eine sehr gute Bauendreinigung ist schon von entscheidender Bedeutung. Sodann gilt es zu klären, welcher Reiniger für Ihren Naturstein geeignet ist. Grober Schmutz ist immer trocken zu entfernen, mittels Besen oder Staubsauger mit Bürstenaufsatz. Im Anschluss den Anweisungen des gewählten Putzmittels folgen. Ein fachgerechtes Imprägnieren ist für die Unterhaltspflege nebst der Reinigung enorm wichtig. Ist der Naturstein sauber, nimmt er das Imprägnier-Mittel optimal auf.

 

Produkttipp:

Der großartige Kalkstein Kanfanar, auch bekannt unter dem Namen "Giallo dÍstria", der aus Kroatien stammt. Die südländische Lebensfreude ist in diesem Stein vereint. Holen Sie sich diesen großartigen Stein und lassen Sie sich anstecken von der positiven Energie. Sowohl für den Außen- wie Innenbereich ist der Naturstein prima geeignet. 

 

Hier mehr darüber lesen!